Katrin Ott
Glücklich draußen

Familientour: Spiel, Spaß und Abenteuer für Familien

Ideen für eine Familientour mit einer Person

Stand 24.04.21

Da sich jetzt nur eine Person mit einer weiteren Person treffen darf, kann ich auch Euch auch anbieten, ich treffe nur ein Familienmitglied aus eurer Familie und zeige ihm eine schöne Familientour, die er/sie mit seiner Familie dann selber ausprobiert.

Preis auf VB

Dafür werde ich jetzt immer mal wieder schöne Plätzchen in der Natur fotografieren, damit Ihr auf den Geschmack kommt, während des Lockdown die Natur erobern zu wollen.

Liebe Grüße an das Herz und die Füße

von Katrin Ott

  • IMG-20210422-WA0026
  • 20210422_175030
  • 20210422_175047
  • 20200324_161548
  • 20200324_171407
  • 20210422_173414
  • IMG-20210422-WA0025
  • 20200325_163219
  • IMG-20210422-WA0030
  • 20210422_172814



Laut den Corona Bestimmungen vom 24.03.21 ist es möglich, dass sich eine Familie mit einer weiteren Person trifft. Das brachte mich auf eine Idee :)

Ich möchte Ihnen anbieten, Sie auf einer Familientour zu begleiten.

Ich habe mir dafür verschiedene Themen überlegt:

-        Der Fuchs

-        Der Hase

-        Das Reh

-        Die Fledermaus

-        Der Dachs

-        oder Touren aus meinem Buch: „Erlebnispfade im Ries“

Wenn Ihr daran interessiert seid, schreibt mir doch gerne ein Mail über mein Kontaktformular auf meiner Homepage.

-        Was würde uns interessieren? Höhlen, am Bach entlang, im Wald….

-        Wie viele Kilometer sind machbar für uns?

-        Mit Kinderwagen oder ohne?

-      Wieviel Personen kommen mit: Erwachsene, Senioren und Kinder in welchem Alter?

Kosten pro Familie: VB

Ich freue mich, wenn Ihr Euch mit mir auf den Weg machen und wir uns bei Spiel, Spaß und Abenteuer in der Natur begegnen!

Wenn es gewünscht wird, mache ich natürlich vorher einen Corona Test, damit wir unbeschwert das Erlebnis in der Natur genießen können.  

Gruß Katrin Ott  

08.04.2021

Familientour ins Ursprungtal in Hohenaltheim

Wir bestaunten das "Fräle" und das klare Wasser. Im Wasser entdeckten wir Froschlaich, den Staudamm des Bibers, sowie die Bissspuren rundherum. 

Wir gestalteten Lehmgesichter mit Naturmaterialien und fanden im Lehm versteckt drei Molche, die wir uns genau anschauten, um sie nachher wieder unter dem Lehmbrocken zu verstecken. Aus gesammelten Stecken bauten wir einen Staudamm. 

Die mitgebrachten Tischtennisbälle, mit Namen versehen, waren unsere Schiffe im Wettschwimmen bis zum Staudamm. Es war spannend, wer zuerst ankommen würde. Immer wieder blieben die Bälle hängen oder umrundeten sich gegenseitig. 

Zwischenzeitlich stärkten wir uns mit heißem Tee und Semmeln, bevor wir nochmal mit unseren Bällen durchstarteten. Dann machten wir uns auf den Rückweg. Oben auf dem Hügel genossen wir die Panorama-Aussicht. Katrin erklärte uns noch die Gefahr der Eichenprozessionsspinner. Für den Steinhaufen der Eidechsen und Blindschleichen suchten wir noch ein paar Steine dazu.

Müde und glücklich kamen wir nach unserer dreistündigen Familientour wieder an. 

  • IMG-20210408-WA0056
  • 20210408_175238
  • 20210408_175257
  • 20210408_175322
  • 20210408_175342
  • 20210408_175402
  • IMG-20210408-WA0048
  • IMG-20210408-WA0061
  • IMG-20210408-WA0076
  • IMG-20210408-WA0066
  • IMG-20210408-WA0079
  • IMG-20210408-WA0083
  • 20210408_193002




E-Mail
Anruf
Infos